Verwertung von Aschen aus Biomasse - Kraftwerken als Dünger

 

Aufbereitung

 

Biomasse-Asche hat in der Regel eine sandige, teilweise schlacke-
artige Konsistenz.

 

Die Asche kann daher niemals unbehandelt als Dünger auf den Acker gebracht werden, sondern muss generell vorher mechanisch aufbe-
reitet werden. Auch eine Mischung der aufbereiteten Aschen mit anderen organischen Düngern – wie z. B. mit Komposten – ist sinnvoll.

 

Als Dünger können nur Rostaschen eingesetzt werden, niemals aber Filteraschen, da diese zu hohe Schwermetallgehalte aufweisen.

 

 

Wir bieten allen Betreibern von Biomasse-Heizungen und Biomassekraftwerken folgende Leistungen an:

 

· Prüfung Ihrer Asche auf eine Verwertung als Düngemittel 

· ggf. Beratung hinsichtlich einer Minimierung der Schadstoffgehalte 

· Erstellung einer düngemittelrechtlichen Deklaration 

· Abnahme der Asche; Komplettpaket: Abtransport und Verwertung 

· Auf Wunsch: Gütesicherung der Asche über die Gütegemeinschaft 

 

 

Verwertung ist immer kostengünstiger als Deponie!

 

 

Fordern Sie ein Angebot an:

 

steffen.stoelzer@recyclingpark.de

 

Telefon: 0 53 21 / 68 67 24 oder mobil: 01 63 / 68 67 624

 

Link zur Harzer Erden Homepage